Antizyklisches investieren

stock

Bei Tradingstrategien stellt das antizyklische investieren einen für viele attraktiven Ansatz dar und kann zu überdurchschnittlichen Ergebnissen bei den Anlagen führen. Beachten muss man allerdings, dass das antizyklische investieren sehr viel Durchhaltevermögen und Mühe erfordert. Es kann passieren, dass die Investoren bei dieser Art des Investierens lange auf einen Anstieg der Aktienkurse warten müssen, daher muss auch Geduld vorhanden sein. Langfristig allerdings kann diese Strategie des Tradings zu Ergebnissen führen, bei welchen gestaunt wird und kann sehr leicht umgesetzt werden.

Zuerst muss beim antizyklischen Investieren ein Markt gefunden werden, bei welchem die Analysten zum Großteil pessimistisch denken. Dann sucht man die passenden Werte des Indizes und kann nach dem bekannten Dividendenmodell verfahren und innerhalb des Indexes nach Werten suchen, die eine hohe Rendite ausweisen. Praktisch wird dann diese Tradingstrategie mit Werten, meist fünf oder zehn, umgesetzt. Das antizyklische Investieren ist auf diese Art recht einfach. Der finanzwirtschaftliche Grundsatz meint, dass die Finanzmärkte effizient sind und Unternehmen daher nicht ohne Grund, mit einer hohen Rendite der Dividende, niedrig bewertet werden. Meist sind die Anleger nicht optimistisch, was die Entwicklung in der Zukunft angeht oder die Branche ist zu diesem Zeitpunkt nicht interessant. Es gibt natürlich auch Anleger, welche sich aus anderen Gründen nicht für diese Investition interessieren.

Dies trifft aber nicht auf alle Werte zu, vor allem nicht für 5 oder 10 Titel vom Index, die dividendenstark sind. Irgendwann werden die Investoren und Analysten auch die Titel, die unterbewertet sind, entdecken, sodass jener, der antizyklisch investiert hat, bei der Steigerung der Aktienkurse hohe Profite machen kann. Den ganzen Artikel auf http://www.forexbroker24.com.

Copyright geld13.de 2017
Shale theme by Siteturner