Immobilien in Krisenzeiten

Mit Beginn der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise sehnen sich die Menschen nach Bodenhaftung und Beständigkeit. Vor allem in Finanzfragen wird wieder mehr Wert auf langanhaltende Wertbeständigkeit als auf Risikogeschäfte gelegt. Immobilien oder Gewerbeimmobilien verheißen derzeit eine Stabilität, die weder Aktionen noch Zinsanlagen aufweisen können. Allerdings sind nur die Immobilien an guten Standorten interessant.

Das Analysehaus Feri ermittelt in regelmäßigen Abständen welche Standorte das beste Potential haben. Auf den Prüfstand werden Entwicklung der verfügbaren Einkommen, Angebot und Kaufpreisentwicklung der Eigentumswohnungen und Mietpreisentwicklung bei Wohnungen gestellt. Anschließend werden Noten vergeben. Standorte mit einer A-Note bergen ein hohes Potential und ein geringes Risiko, C-Noten dagegen nur durchschnittliches Potential und Risiko. Die besten Perspektiven haben laut Feri Immobilien Angebote der Landkreis Starnberg und die Stadt München. Bis 2014 werden die Wohnungen dort gut an 20 Prozent an Wert gewinnen.

Die aktuelle Wirtschaftskrise wird immer häufiger mit dem Börsencrash von 1929 verglichen. Damals brachen die Börsenkurse ein und viele Anleger, vor allem Kleinanleger, waren nach Börsenschluss hochverschuldet. Dieser sogenannte „schwarze Donnerstag“ löste die Weltwirtschaftkrise aus. Was Bestand hatte fiel der Krise zum Opfer. Aktien und Staatsanleihen verloren jeglichen Wert. Wer eine eigene Immobilie hatte, der hatte zumindest ein bisschen Glück, denn selbst Hyperinflation und Währungsreform können einem Hauseigentümer nichts anhaben. Als Käufer in Zeiten hoher Inflation hat man sogar den Vorteil, dass man den Kredit für Haus oder Wohnung problemlos zurückzahlen kann.

Aber auch bei einem Rentabilitätsvergleich über einen kurzen Zeitraum schneidet die Immobilie gut ab. In einem Zeitraum von 10 Jahren hat der Aktienanleger eine Berg- und Talfahrt hinter sich, aber Gewinn konnte er nur machen, wenn er rechtzeitig verkaufte. Am Ende stand der Dax nämlich so ziemlich genau da wo er vor 10 Jahren angefangen hatte.

Copyright geld13.de 2017
Shale theme by Siteturner